Janine und Malte gaben sich in im Herbst in einer sehr gefühlvollen freien Trauung das JA-Wort. 80 Gäste und der Bräutigam erwarteten Janine, die in ihrem verspielten Vintage Kleid die Allee zur Trauung entlangging. Fallende Blätter und ein Pianist begleiteten sie – kein Auge blieb da trocken. Nach der Zeremonie im Park wurden die Gäste mit Sekt, heißen Waffeln und Sirup sowie einer Teebar mit Schuss zum Aufwärmen verköstigt. Das Wetter bot den perfekt blauen Himmel für Fotos, und bot eine hervorragende Kulisse zum Steigenlassen der Drachen mit Wünschen für da Brautpaar. Zum Abendessen entschieden sich Janine und Malte für ein hochwertiges Herbstmenü mit Kürbis, Nüssen, Kartoffeln, Maronen, Pilzen und Wild. Die Feier fand in einem Gewächshaus statt, was das Gefühl vermittelte, weiter direkt in der Natur zu sein, und unterstrich die wild-romantische Stimmung. Deko brauchte es da nicht viel denn der Sternenhimmel und die bunten fallenden Blätter boten ein tolles Schauspiel. Auf Blumen in Beerentönen wie Erika, goldene Vasen, Stumpenkerzen und Zierkohl, verspielte Spitze sowie Laternen und Feuerschalen im Park wollten die beiden dennoch  nicht verzichten. Als Snack wurde Zwiebelkuchen, Flammkuchen sowie neuer Wein gereicht.  Damit schafften wir eine Hochzeit, die sich besinnlich, emotional und sehr sehr herzlich anfühlte.

Kontakt