Andrea und Elias stammen aus Oslo. Sie hatten sich jedoch auf einer Studienreise in Tübingen verliebt und beschlossen dort zu heiraten. So planten wir ein Wedding Weekend mit Oldtimerbustour zur Stocherkahnfahrt, Shoppingtour nach Metzingen und Dinner am Freitag, und einem gemeinsamen Brunch am Sonntag. Am Samstag war der Höhepunkt: Den Auftakt machte die zweisprachige kirchliche Trauung in einer Klosterkirche mit gemeinsamer Taufe des Sohnes. Anschließend spielte ein Streichquartett zum Champagnerempfang, während Andrea und Elias auf Fototour waren. Gegen abend begann die Feier in einem erstklassigen Restaurant, das ein spezielles sechsgängiges Hochzeitsmenü für das Brautpaar und seine Gäste aufgestellt hatte. Erstklassige Weine durften nicht fehlen. Zum Tanz spielt eine Jazz-Band, von der der Bräutigam sagte: Love them. Nur eine kleine Pause gab es für die Hochzeitstorte. Die beiden hatten sich eine schwedische Prinzessinentarte machen lassen, die Neuland für den Konditor war, aber hervorragend bei den Gästen ankam. Die dominierende Farbe der Hochzeit von Andrea und Elias war weiß. Das Dekorationskonzept bestach durch seine typisch skandinavische elegante Schlichtheit, Minimalistik, Behaglichkeit und Verbundenheit zur Natur, das sich ausgezeichnet in die Opulenz der Klosterumgebung einfügte. Gegen drei Uhr läutete die traditionelle Erbsensuppe das Ende eines unvergesslichen Tages ein, der dem Brautpaar und allen Gästen viele Emotionen und tolle Erinnerungen an ein außergewöhnliches Wochenende.

Kontakt